Sauberes Zuschneiden mit Gehrschnitt

Für später speichern?

Sie haben Ihren Holzboden fertig verlegt. Jetzt fehlen noch die Sockelleisten. Wir erklären Ihnen hier, wie Sie beim Anbringen die Leisten so zuschneiden, dass Übergänge möglichst nicht zu sehen sind. Dazu wenden Sie den Gehrschnitt an Punkten an, wo zwei Leisten aufeinanderstoßen und ggf. in den Ecken.

Schneiden Sie die Sockelleisten exakt aufeinander abgestimmt zu, sodass sie sauber aneinanderliegen. Ein guter Gehrschnitt gelingt Ihnen am besten mit einer Kappsäge. Bei Übergängen an den Ecken messen Sie mit einer Schmiege vorher den genauen Winkel der Ecke aus und übernehmen diesen für die Säge. Selbst bei Neubauten ist nicht jede Ecke exakt rechtwinklig.

Stoßen Sockelleisten an den Wänden aufeinander, zeichnen Sie die entsprechenden Stellen auf den beiden Leisten ein und sägen Sie so, dass man diese im 45°-Winkel einpassen kann. Mit der Kappsäge erreichen Sie im einen präzisen, geraden Schnitt.

Was, wenn Sie keine Kappsäge zur Hand haben?

Sie können auch eine Kreis- oder Stichsäge verwenden. Das erfordert jedoch ein wenig mehr Übung, um die Leiste wirklich gerade abzuschneiden. Schneiden Sie die Leiste mit der Stichsäge von unten, damit das Holz nicht an der sichtbaren Seite ausfranst. Zeichnen Sie Markierung für den Schnitt direkt auf die Unterseite der Sockelleiste. Das macht das Zuschneiden leichter. Alternativ können Sie in Ihre Stichsäge ein Sägeblatt mit entgegengesetzter, nach unten gerichteter Zahnung einsetzen. So können Sie die Leiste auch von oben ohne Ausfransung abschneiden.

Bei der Arbeit mit der Stichsäge sollten Sie darauf achten, dass die Führungsschiene sauber ist. Das verhindert das Verschmutzen oder Zerkratzen der Leisten. Es gibt auch Stichsägen mit Schienen, die Ihnen das präzise Sägen vereinfachen. Sie können auch eine Handsäge mit entsprechender Schablone nutzen.

Tipp! Kleben Sie mit doppelseitigem Klebeband eine dünne Filzschicht unter die Führungsschiene, wenn Sie eine Stichsäge nutzen. Das schont beim Sägen die Sockelleiste.

Wenn Sie sich den Gehrungsschnitt gar nicht zutrauen, gibt es Zwischenstücke für Sockelleisten, mit deren Hilfe auch ein einfacher, rechtwinkliger Schnitt ausreicht. Diese Produkte gibt es sowohl für Stöße als auch für Ecken.

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Holzböden

Casando https://www.casando.de/ratgeber/wp-content/uploads/2017/03/casando_ratgeber@2x.png 2018-03-27
Für später speichern?

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Alle Kommentare (0)