Laminat

3 Artikel
 
Merken  
UVP 15,95 €/m²
 
Merken  
UVP 13,99 €/m²
 
Merken  
UVP 15,95 €/m²

Darauf sollten Sie beim Laminat kaufen achten

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem neuen Traumfußboden? Trotz der riesigen Auswahl an Holzböden konnten Sie es auf Laminat eingrenzen? Damit sind Sie schon einen Schritt weiter auf dem Weg zum perfekten Boden. Aber bei Laminat gibt es immer noch viele Möglichkeiten: Von unterschiedlichsten Dekoren über Bodenbeläge mit und ohne Trittschalldämmung bis hin zu verschiedenen Preisklassen. Wir helfen Ihnen, den passenden Laminatboden zu finden.

Was ist Laminat?

Laminat zählt zu den Holzböden und ist in mehreren Schichten aufgebaut. Die Oberfläche besteht – anders als Parkettboden – nicht aus Echtholz, sondern aus Melaminharz. Die Dekorschicht darunter ist aus bedrucktem Papier. Die Trägerplatte aus HDF oder MDF sorgt für die nötige Stabilität. An ihr sind auch die Klickverbindungen angebracht. Ein Gegenzug unter der Trägerplatte sorgt für noch mehr Stabilität. Aufgrund des Aufbaus ist Laminat strapazierfähig und pflegeleicht.

Vorteile von Laminat:

  • Pflegeleicht, robust und hygienisch
  • Große Auswahl an Dekoren
  • Lichtecht
  • Durch Klick-Systeme leichtes und schnelles Verlegen
  • Bei schwimmender Verlegung kann der Boden ausgebaut und neu verlegt werden
  • Geringe Aufbauhöhe
  • Günstig im Vergleich zu Echtholzböden

Nachteile von Laminat:

  • Im Vergleich zu anderen Holzböden fußkalt
  • Kann nicht abgeschliffen werden
  • Hoher Trittschalleffekt, geeignete Trittschalldämmung ist notwendig
  • Oberfläche besteht nicht aus Holz
  • Empfindlich gegenüber Feuchtigkeit
  • Kann sich elektrostatisch aufladen

Optik von Laminat

Dank moderner Druckverfahren ist die Auswahl an Dekoren beim Laminat groß. Klassisch ist Laminatboden im Holzdekor: Fast alle Holzarten stehen zur Auswahl. Hochwertige Böden ahmen aber nicht nur das Aussehen, sondern auch die Struktur von Holz nach. Solch ein Laminatboden ist auf den ersten Blick kaum von einem Echtholzboden zu unterscheiden.

Laminat in Fliesenoptik wirken wie Stein. Zusätzlich zu Schiefer, Marmor oder Naturstein gibt es Böden, die Lederoptik imitieren. Der klare Vorteil: Ein Laminatboden ist preiswerter und leichter zu verlegen als echte Fliesen.

Es gibt nicht nur die klassischen Dekore, sondern auch ausgefalleneres Laminat. Designdekore überzeugen durch Muster oder eine farbenfrohe Oberfläche. Hochglanzlaminat sorgt für einen hochwertigen Gesamteindruck. Wählen Sie zum Beispiel unifarbenes Hochglanzlaminat, wirkt der Raum puristisch und es entstehen spannende Lichtspiele auf der glatten Oberfläche.

Wo können Sie Laminat verlegen?

Laminat können Sie prinzipiell in fast allen Räumen verlegen. Allerdings ist Laminat nicht resistent gegen Feuchtigkeit. Es eignet sich also nicht für das Bad. Sie möchten keine Fliesen im Bad? Dann können Sie dort einen massiven Vinylboden verlegen.

In allen anderen Räumen hängt der Einsatz von Laminat von dessen Nutzungsklasse ab: Je höher die Nutzungsklasse, desto mehr hält der Boden aus.

Die Tabelle gibt eine Übersicht über die Nutzungsklassen von Laminat:

 

Private Bereiche und Wohnbereiche Gewerbliche und öffentliche Bereiche
mit geringer Nutzung mit mittlerer Nutzung mit hoher Nutzung mit geringer Nutzung mit mittlerer Nutzung mit hoher Nutzung
Schlafzimmer
Gästezimmer
Kinderzimmer
Wohnzimmer
Esszimmer
Eingangsbereich
Küche
Diele
Büro
Hotelzimmer
kleine Büros
Konferenzraum
Arztpraxis
große Büros
kleinere Läden
Empfangsraum
Verkaufsraum
Kaufhäuser
Foyers
NK 21 NK 22 NK 23 NK 31 NK 32 NK 33

 

Die Hersteller zeichnen Böden oft mit NK23/31 aus. Das ist die häufigste Nutzungsklasse. Laminatböden dieser Klasse eignen sich für alle geplanten Einsätze im Wohnbereich und für wenig genutzte Geschäftsräume. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche die richtige Nutzungsklasse für Ihren Bodenbelag ist, helfen unsere Fachberater gern weiter.

Welche Rolle spielt der Preis von Laminat?

Laminat gibt es in verschiedenen Preisklassen. Der Einstiegspreis liegt bei wenigen Euro pro Quadratmeter. Aber der Preis sollte nicht das einzige Kaufkriterium sein, denn die Qualität des Bodens beeinflusst den Preis.

Wenn Sie einen hochwertigen Boden haben möchten, müssen Sie mehr ausgeben. Ein Basis-Laminat mit geringer Stärke bekommen Sie für wenig Geld. Allerdings kann solch ein Boden nicht so strapazierfähig und langlebig sein, wie einer mit ausgeklügeltem Klick-System und einer hochwertigen Oberfläche. Auch die Nutzungsklasse hat einen Einfluss auf den Preis. Je höher die Nutzungsklasse, desto höher ist in der Regel auch der Preis.

Entscheiden Sie also nicht nur nach dem Preis, sondern auch anhand der Ansprüche an Ihren Boden.

So verlegen Sie Laminat

Laminat wird fast immer schwimmend verlegt. Je nach Untergrund müssen Sie eine Dampfsperre unter dem Belag verlegen. Darauf kommt die Trittschalldämmung, sofern diese nicht im Laminatboden integriert ist.

Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie Ihren Boden gut selbst verlegen. Dank der ausgeklügelten Klick-Verbindungen müssen Sie die einzelnen Dielen nicht verleimen. Daher eignet sich Laminat vor allem für Mietwohnungen. Sie können den Boden im Fall eines Umzugs schnell und leicht ausbauen und mitnehmen.

Laminat ist für das Verlegen auf Fußbodenheizung geeignet. Prüfen Sie immer die Herstellerangaben, um sicherzugehen, dass der von Ihnen gewählte Boden zu Ihrer Heizung passt. Unsere Fachberater helfen Ihnen gern.

So pflegen und reinigen Sie Ihren Laminatboden

Laminatböden sind pflegeleicht. Regelmäßiges Staubsaugen und nebelfeuchtes Wischen bei Bedarf reichen aus. Nutzen Sie nur geeignete Reiniger. Scheuermilch, schmirgelnde Pads oder Schwämme können die Oberfläche beschädigen.

Mit Unterlagen unter Schreibtischstühlen und Filzgleitern unter Ihren Stühlen verhindern Sie Kratzer auf dem Boden. Diese können Sie nicht wie bei Parkett entfernen, denn Laminat ist nicht abschleifbar. Sie können Kratzer mit Reparatursets ausbessern und im schlimmsten Fall einzelne Dielen bei einem schwimmend verlegten Boden austauschen.

In unserem Ratgeber finden Sie noch mehr Informationen zu Laminat, Vinyl und Co. sowie weiteren Produkten rund um Haus und Garten.