Garage ausmessen in 5 Schritten

100%

Sie bauen gerade eine neue oder renovieren eine alte Garage?

Machen Sie sich gleich zu Anfang Gedanken über Ihr neues Garagentor. Wählen Sie ein Tor und berücksichtigen Sie dessen Maße, bevor Sie mit der Arbeit starten. Müssen Sie lediglich das alte Garagentor austauschen, kaufen Sie es passend zur Garagenöffnung.

Damit Sie das richtige Tor finden, erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Garage ausmessen.

Standardmaße von Garagentoren

Das Allerwichtigste zuerst: Es gibt leider nicht DAS eine Standardmaß. Die Tore unterliegen keiner DIN Norm. Allerdings gibt es verschiedene standardisierte Höhen und Breiten, die Sie berücksichtigen sollten.

Orientieren Sie sich an den vorgegebenen Breiten und Höhen. Standardisierte Tore sind ein gutes Stück günstiger sind als individuell gefertigte Garagentore. Das Tor Ihrer alten Garage soll weg und für die Öffnung finden Sie kein passendes Modell? Dann ist es meist günstiger, die Öffnung zu verändern, anstatt das Tor individuell fertigen zu lassen.

Machen Sie sich also über die Größe Gedanken, bevor Sie ein Garagentor kaufen oder eine Garage für Ihr Haus planen. Egal, welchen Garagentor-Typ Sie wählen: Das Aufmaß der Garage verläuft für alle Tore gleich.

Die unten stehenden Maße umfassen die gängigen Größen der Hersteller. In welchen Schritten die Maße angeboten werden, unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller.

Standardmaße für Einzelgaragen:

Höhe zwischen 2000 und 2250 mm
Breite zwischen 2375 und 3000 mm

Standardmaße für Doppelgaragen:

Höhe wie bei Einzelgaragen
Breite zwischen 4500 und 5500 mm

Schritt-für-Schritt: So messen Sie Ihre Garage aus

Damit Sie das richtige Garagentor für Ihre Garage finden, nehmen Sie sorgfältig Maß. Gehen Sie dabei Schritt für Schritt vor.

  1. Messen Sie zuerst die Breite der Garagenöffnung.
  2. Die Höhe der Öffnung messen Sie vom fertigen Fußboden bis zur Unterkante des Sturzes.
  3. Anschließend messen Sie an beiden Seiten die Abstände von der Garagenöffnung bis zur Wand.
  4. Jetzt messen Sie den Sturz. Sie suchen Ihr Tor nach der Sturzhöhe aus, denn nicht jedes Tor passt zu jeder Sturzhöhe. Die Hersteller bieten unterschiedliche Beschläge für Niedrigstürze oder normale Sturzhöhen an. Davon hängt auch das Zargenpaket Ihres Tores ab.
  5. Als nächstes messen Sie die Garagenhöhe vom fertigen Boden bis zur Decke (5), die Breite von Wand zu Wand (6) und die Länge der Garage (7).
Wichtige Stellen beim Garage ausmessen

Messen Sie Ihre Garage an diesen Stellen sorgfältig aus, damit Sie das passende Garagentor finden.

Mit diesen Maßen können Sie Ihr neues Garagentor bestellen. Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl, sprechen Sie unsere Fachberater gern an.

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Türen, Tore & Fenster

Casando https://www.casando.de/ratgeber/wp-content/uploads/2017/03/casando_ratgeber.png 2018-08-23
100 0 100 7

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (0)