Fase und Microfase von Holzböden

100%

Bei Bodenbelägen wie Parkett, Laminat, Korkparkett und Vinyl bestimmen verschiedene Aspekte die Optik. Neben Farbe, Struktur, Dekor und Format spielen auch die Fase und Microfase eine Rolle. Allerdings ist der Einfluss nicht so stark wie bei den anderen Aspekten.

Übersicht der Fasen und Microfasen

Übersicht der verschiedenen Fasen und Microfasen

Was ist eine Fase? Was ist eine Microfase?

Bei einer Fase handelt es sich um eine angeschrägte Kante. Der Begriff gilt für alle Kanten und betrifft nicht nur die angeschrägte Fläche einer Bodendiele. Bei Parkett, Laminat und anderen Böden gibt es verschiedene Arten von Fasen. Die Fase kann umlaufend sein. Dass heißt, das sowohl die Längs- als auch die Stirnseiten der Dielen angeschrägt sind. Daneben gibt es auch sogenannte Längsfasen. In dem Fall sind nur die Längsseiten der Bodendiele angeschrägt.

Des Weiteren unterscheidet man zwischen einer klassischen Fase und einer Microfase. Bei einer Microfase ist die Kante der Bodendiele nur sehr leicht angeschrägt. Die Microfase kann umlaufend oder längsseitig auftreten.

Funktion von Fase und Microfase

Fasen und Mikrofasen schützen die Kanten von harten Bodenbelägen. Sie verhindern, dass diese absplittern und machen die Böden widerstandsfähiger. Die Fasen können „U“-förmig sein (U-Fase) oder dem Buchstaben „V“ ähneln (V-Fase). U-Fasen sorgen für eine Umrahmung von Fliesen bei Steindekoren. Die V-Fase zeichnet sich durch einen filigranen und geometrischen Eindruck aus. Sie wird bei Holzböden eingesetzt. Wenn die Fase umlaufend verläuft, erzeugt sie einen dreidimensionalen Effekt. Eine Längsfase hingegen hebt den Dielencharakter deutlich hervor. Eine klassische Fase und eine Microfase unterscheiden sich in ihrer Wirkung. Microfasen wirken etwas dezenter, da sie nicht so stark ausgeprägt sind, wie normale Fasen. Manche Microfasen sind so dezent, dass sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind. Schauen Sie sich daher vor dem Kauf die Fase des gewünschten Bodens näher an.

Dielenbretter werden bei der industriellen Parkettproduktion von der Herstellern gefast, da es bei der Produktion ohne Fasen ab und zu zu Überzahnungen kommen kann. Das sind kleine Höhenunterschiede zwischen verschiedenen Dielen. Sind die Dielenkanten nicht gefast, bleiben scharfe Kanten, die bei Höhenuntschieden dann rausstehen.

Außerdem kann es bei Parkett zu Fugenbildung kommen, denn das Holz arbeitet. Gerade bei der schwimmenden Verlegung von Parkettboden kann das passieren. Bei gefasten Dielen fallen minimale Fugen nicht auf. Bei einer Bodenfläche ohne Fasen sind sie aber schnell zu sehen.

Ein Nachteil gefaster Dielen ist, dass sie bei der Pflege etwas mehr Öl benötigen. Außerdem kann sich in den Fasen Schmutz absetzen, wenn der Boden nur selten gereinigt wird.

Übersicht der Fasenarten

„V“-förmig „U“-förmig umlaufend längsseitig
Fase geometrischer Eindruck umrahmender Effekt starker, dreidimensionaler Effekt deutliche Hervorhebung des Dielencharakters
Microfase dezenter, geometrischer Eindruck dezenter, umrahmender Effekt dreidimensionaler Effekt Hervorhebung des Dielencharakters

 

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Holzböden

Casando https://www.casando.de/ratgeber/wp-content/uploads/2017/03/casando_ratgeber.png 2019-06-25
100 0 100 1

6 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (6)

  1. Was Fase und Microfase ist, ist mir klar geworden. Nicht klar sind mir die Vor- und Nachteile von Parkett mit oder ohne Fase. Außer der Absplitterung gibt es doch sicherlich noch weitere Vor- und Nachteile beider Varianten?

    • Avatar Vera Sauermann vor 3 Monaten

      Hallo Alex,

      danke für Ihre Frage.
      Die Fasen werden von der Industrie angebracht, da es bei der Parkettproduktion ohne Fasen ab und zu zu Überzahnungen kommen kann. Das sind kleine Höhenunterschiede, die dann scharfe Kanten haben. Außerdem kann es bei der schwimmenden Verlegung von Parkett zu Fugenbildung kommen. Minimale Fugen fallen bei gefasten Dielen nicht auf. Bei einer Bodenfläche ohne Fasen sind diese schnell zu sehen.

      Ein Nachteil gefaster Dielen ist, dass sie bei der Pflege etwas mehr Öl benötigen. Außerdem kann sich in den Fasen Schmutz absetzen, wenn der Boden nur selten gereinigt wird.

      Wir hoffen, dass Ihnen das weiterhilft. Wir ergänzen die Informationen auch im Beitrag.

      Viele Grüße
      Vera

  2. Avatar Anonymous vor 10 Monaten

    Es gibt ja auch Produkte ohne Fase, sind die dann nicht so geeignet oder haben die ein anderes Prinzip.

    • Avatar Marcel Reichert vor 10 Monaten

      Hallo,
      vielen Dank für Ihren Kommentar.
      Ja, es gibt prinzipiell alle Bodenbeläge ohne Fase. Die Fase bedeutet, dass die Elemente an der Kante angeschrägt sind.
      Wenn Sie mir weitere Details nennen, wofür die Eignung ist, kann ich Ihnen vielleicht eine genauere Antwort geben.

      Viele Grüße
      Marcel Reichert

  3. Avatar Karin vor 1 Jahr

    Kann man eine Fase bei bereits verlegten Dielen längsseitig machen? MFG

    • Avatar Vera Sauermann vor 1 Jahr

      Hallo Karin,

      leider funktioniert das nicht. Sie können bei einer verlegten Diele nachträglich keine längsseitige Fase anbringen.

      Viele Grüße
      Vera