XXL-Dielen oder XXS? So wählen Sie die Dielengröße!

100%

Ein neuer Boden soll her? Sie wissen, dass es ein Parkett- bzw. Dielenboden werden soll? Jetzt müssen Sie weitere Dinge entscheiden: Machen Sie sich nicht nur Gedanken zu Holzart und Oberfläche, sondern auch zum Format der Dielen. Wir erklären Ihnen, was XXL-Dielen sind und wie Sie die richtige Dielengröße für Ihr Zuhause auswählen.

Länger, breiter, XXL: Neue Dielenformate

Die durchschnittliche Wohnfläche in Deutschland steigt seit Jahren. Die Durchschnitts-Wohnung ist über 91 m² groß.¹ Da ist also viel Platz für tolle Böden.

Große Wohnungen und Räume bieten sich für große Dielenformate an. Das war schon früher so: Dielen in alten Schlössern und Herrenhäusern reichten oft von Wand zu Wand. Das wirkte sehr edel.

Nicht nur große Fliesen sind beliebt, auch lange, breite Dielen kommen in immer mehr Wohnungen an. Individuell gefertigte Dielenböden ohne Stöße sind zwar auch heute noch teuer. Aber die Hersteller von Fertigparkettböden haben auf den Wunsch nach großen Formaten reagiert: Sie fertigen XXL-Dielen – auch Schlossdielen, Landhausdielen oder Maxidielen genannt – industriell. Das geht schneller und senkt den Preis. Dielenbreiten bis über 30 Zentimeter und Längen über zwei Meter gibt es im Angebot der meisten namhaften Hersteller.

XXL-Dielen lassen Ihre Räume großzügig und edel wirken. Der Boden bietet damit die perfekte Bühne für Ihre Möbel.

Was passt in Ihren Raum?

Das wichtigste zuerst: Geschmäcker sind verschieden. Das gilt auch für Holzböden.

Trotzdem: Beachten Sie bei der Auswahl Ihres neuen Bodens die Größe und den Schnitt des Raums.

XXL-Dielen verleihen Räumen einen großzügigen Charakter. Allerdings wirken sie nur in großen Räumen richtig. Kleine Räume erdrücken sie schnell. Hier greifen Sie besser zu kleineren Formaten.

Berücksichtigen Sie nicht nur die Größe des Raums, sondern auch den Schnitt. Denn abhängig vom Schnitt entscheiden Sie, wie Sie Ihren Boden verlegen: Dielen strecken einen Raum, wenn sie parallel zu den langen Wänden liegen. Soll der Raum breiter wirken, verlegen Sie die Dielen quer zur langen Seite.

Die Verlegerichtung hängt auch vom Lichteinfall und weiteren Faktoren ab. Genaueres finden Sie in unserem Beitrag zur Wirkung der Verlegerichtung.

Sind Ihre Räume klein, wählen Sie besser schmale Dielen. Gut geeignet ist zum Beispiel 2-Stab- oder 3-Stab-Parkett. Machen Sie sich auch hier Gedanken zum Schnitt des Raums und dazu, wie Sie den Boden verlegen. Das Prinzip ist das gleiche wie bei XXL-Dielen.

Achten Sie darauf, dass der Raum nicht zu unruhig wird. Das kann bei einem rustikalen Parkett in Schiffsbodenoptik (3-Stab-Parkett) schnell passieren.

Mit einem dunklen Boden und hellen Wänden lassen Sie Ihren Raum geräumiger wirken als er eigentlich ist. Wenn Sie Fußleisten in der Farbe des Bodens wählen, verstärken Sie den Effekt.

 

¹ https://www.deutschlandinzahlen.de/

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Arbeitsplatten

Casando https://www.casando.de/ratgeber/wp-content/uploads/2017/03/casando_ratgeber.png 2019-01-02
100 0 100 3

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (0)