Profile für Laminat, Parkett und Vinylboden

50%

Sie haben Ihren neuen Traumboden gefunden und jetzt geht es ans Verlegen? Zubehörartikel wie Sockelleisten und Bodenprofile sorgen für ein stimmiges Gesamtbild. Darüber hinaus sorgen Profile für einen sauberen Abschluss Ihres Laminat-, Parkett– oder Vinylbodens. Es gibt aber nicht nur eine Profil-Art. Je nach Verlegesituation benötigen Sie verschiedene Profile.

Wir haben die unterschiedlichen Profile für Sie zusammengefasst und erklären, wofür Sie sie nutzen können.

Was sind Bodenprofile?

Jeder Wohnraum ist individuell. Daher gibt es eine Vielzahl von Profilen für verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Mit Bodenprofilen stellen Sie Bodenabschlüsse und -übergänge zwischen zwei Räumen oder verschiedenen Bodenarten her. Es gibt Profile, mit denen Sie auch ungleichhohe Böden problemlos miteinander verbinden und ausgleichen können. Außerdem schützen Bodenprofile die Kanten Ihres Bodens vor Beschädigungen.

Die Profile sind aus verschiedenen Materialien wie Aluminium oder Edelstahl gefertigt und in verschiedenen Farben erhältlich. So finden Sie für jeden Boden in jedem Raum ein passendes Profil, dass das Gesamtbild Ihres Bodens abrundet.

Übergangsprofile verbinden zwei Böden miteinander

Übergangsprofile verbinden zwei Böden miteinander.

Übergangsprofil

Übergangsprofile verbinden zwei Bodenbeläge mit etwa der gleichen Höhe. Hochwertige Produkte bieten ein hohes Maß an Stabilität und sind dennoch so flexibel, dass sie kleinste Höhenunterschiede problemlos ausgleichen können. Sie überdecken die Dehnungsfuge elegant und stellen sicher, dass der Boden dennoch weiter „arbeiten“, sich also ungehindert ausdehnen und zusammenziehen kann.

Abschlussprofile schützen den Bodenbelag an Kanten und sorgen für einen sauberen Abschluss.

Abschlussprofile schützen den Bodenbelag an Kanten und sorgen für einen sauberen Abschluss.

Abschlussprofil

Abschlussprofile sorgen für harmonische Ränder und einen sauberen Abschluss, zum Beispiel an Terrassentüren oder bodentiefen Fenstern. Sie schützen die Kanten von Parkett, Laminat und Vinylböden vor dem Absplittern. Markenprodukte sind sehr belastbar und stabil. Die Strapazen des Wohnalltags bereiten ihnen keine Probleme. Die Profile sind verstellbar, sodass sie den Boden passgenau abschließen.

Anpassungsprofile verbinden zwei Böden mit variablen Stärken miteinander.

Anpassungsprofile verbinden zwei Böden mit variablen Stärken miteinander.

Anpassungsprofil

Anpassungsprofile verbinden zwei Bodenbeläge mit unterschiedlichen Stärken miteinander. Oft nutzt man sie beim Übergang von Parkett zu einem dünneren Teppichboden. Sie bedecken die Dehnungsfuge und verhindern, dass Sie über die Kante des höheren Bodens stolpern. Anpassungsprofile schonen zudem die Kanten. Bestimmte Profile lassen sich in der Höhe verstellen und gleichen auch stärkere Höhenunterschiede aus.

Treppenkantenprofile sorgen für einen ansprechenden Abschluss der Treppenstufen und sind rutschhemmend.

Treppenkantenprofile sorgen für einen ansprechenden Abschluss der Treppenstufen und sind rutschhemmend.

Treppenkantenprofil

Treppenkantenprofile kommen bei der Renovierung und Sanierung von Treppen zum Einsatz. Sie verleihen der Treppe eine ästhetische Gesamtwirkung und runden sie optisch ab. Zudem dienen sie dem Schutz und der Sicherheit. Sie schonen die Kanten der Treppen. Profile mit geriffelter Oberfläche sind außerdem rutschhemmend und dadurch besonders sicher.

Winkelprofil

Winkelprofile schützen den Bodenbelag an Kanten und kleinen Stufen. Sie zeichnen sich durch einen L-förmigen Querschnitt mit einem 90° Winkel aus. Zudem sorgen sie für ein stimmiges Gesamtbild. Eine geriffelte Oberfläche reduziert, ähnlich wie bei den Treppenkantenprofilen, die Rutschgefahr.

Wandanschlussprofil

Wandanschlussprofile erzielen einen dekorativen Übergang vom Boden zur Wand. Sie verdecken die Dehnungsfuge und lassen den Bodenbelag dennoch weiter arbeiten. Die Profile stellen eine Alternative zu Sockelleisten dar. Hochwertige Wandanschlussprofile sichern nicht nur eine ansprechende Optik, sondern bieten auch eine qualitative Verarbeitung sowie solide Materialeigenschaften.

Zu unseren Profilen »

Profile für Ihren Laminat-, Vinyl- und Parkettboden

Neben den unterschiedlichen Profilarten für Ihren Holzboden, unterscheidet man auch zwischen professionellen und einfachen Bodenprofilen. Wir erklären Ihnen, wo der Unterschied zwischen den beiden liegt:

Professionelle Bodenprofile

Professionelle Bodenprofile aus dem Fachhandel bestehen aus einer Unter- und einer Oberschiene. Möchten Sie die Profile montieren, schrauben Sie zunächst die Unterschiene in den Estrich. Bohren Sie dazu passende Löcher in den Estrich, bestücken diese mit Dübeln und schrauben Sie schließlich die Unterschiene auf den Boden. Alternativ können Sie die Unterschiene mit leistungsstarkem Montagekleber auf den Untergrund kleben. Anschließend verlegen Sie den Bodenbelag. Zum Abschluss schrauben Sie nur noch die Oberschiene fest oder klicken sie ein.

Für die Befestigung der Oberschiene gibt es zwei Möglichkeiten:

  1.  Sie schrauben die Oberschiene sichtbar auf die Unterschiene. Solche Schienen können Sie bequem mehrfach ab- und wieder anmontieren.
  2.  Oberschiene und Unterschiene sind mit einem Klick-System ausgestattet. Die obere Schiene lassen Sie einfach in die Untere einrasten. Eine mehrfache Demontage ist auch hier möglich.

Einfache Bodenprofile

Neben den hochwertigen, professionellen Bodenprofilen gibt es eine einfache Variante. Diese Profile bestehen aus einfachen Schienen, die man entweder direkt auf den Untergrund klebt oder direkt in den Boden schraubt. Dazu müssen Sie passende Löcher vorbohren, jeweils Dübel darin versenken und schließlich die Schiene mit Schrauben befestigten. Die Schraubenköpfe bleiben bei dieser Methode sichtbar.

Einfache Bodenprofile können Sie auch mit Kunststoffschrauben im Estrich befestigen. Dazu bohren Sie zunächst Löcher in den Boden. Mit einem Hammer klopfen Sie die Schiene inklusive der eingerasteten Kunststoffschrauben fest, bis sie bündig auf den Boden liegt.

Hinweis: Diese Profile lassen sich schwer ab- und wieder anmontieren, da die Kunststoffschrauben abbrechen können.

Besonders praktisch sind Bodenprofile mit integriertem Kabeltunnel. Diese bringen nicht nur optische Vorteile, sondern minimieren auch die Stolpergefahr bei herumliegenden Kabeln.

Mit ein paar Handgriffen montieren Sie Bodenprofile ganz einfach selbst. So können Sie Ihren Laminat-, Parkett- und Vinylboden aufwerten und vor äußeren Einflüssen schützen.

Zu unseren Holzböden »

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Holzböden

Casando 2020-12-18

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (0)