Wandverkleidungen: Alle Vorteile auf einen Blick

100%

Tapeten sind Ihnen zu langweilig und Sie suchen etwas Besonderes für Ihre Wände? Dann ist eine Wandverkleidung aus Holz, Stein oder Kunststoff ideal für Sie. Wir geben Ihnen einen Überblick zu Wandverkleidungen.

Was sind überhaupt Wandverkleidungen?

Es gibt viele Verkleidungen für Wand und Decke. Wie der Name schon sagt, befestigen Sie Wandverkleidungen an der Wand. Es geht dabei nur um die Optik. Sie beeinflussen die Statik nicht.
Zu unseren hochwertigen Wandverkleidungen »

Wandverkleidungen aus Holz

Wandverkleidungen aus Holz sind nur für Innenräume geeignet. Sie wirken warm und natürlich, unterscheiden sich jedoch alle. Holz ist ein Naturprodukt und jeder Baum wächst anders. Daher ist jede Wandverkleidung einzigartig und Sie schaffen sich einen individuellen Blickfang. Gerade mit Holzverblendern in Riemchenoptik setzen Sie spannende Akzente an Ihren Wänden. Durch die unterschiedlich starken Holzstücke entsteht eine 3D-Optik.

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Die Wandverkleidungen sind also umweltfreundlicher als solche aus Kunststoff. Wenn Sie besonderen Wert auf nachhaltige Produkte legen, wählen Sie Verkleidungen aus FSC-zertifiziertem Holz.

Falls Sie die Optik von Holz, aber nicht das Material nutzen möchten, können Sie Verblender aus Kunststoff in Holzoptik wählen.

Wandverkleidungen aus Stein

Sie lieben Natürlichkeit, möchten aber keine Holzverblender anbringen? Dann sind Steinverblender eine gute Alternative. Wandverkleidungen aus Stein können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Paneele aus Naturstein wie Quarzit, Schiefer oder Granit sind besonders robust. Alternativen zu Naturstein sind Verblender aus Feinsteinzeug, Leichtbeton oder Gips.

Wandverkleidungen aus Naturstein können Sie im Innen- sowie Außenbereich verwenden. Denn das Material ist äußerst bruchfest und wasserabweisend. Auch der Einsatz in Feuchträumen macht Verblendern aus Naturstein nichts aus. Darüber hinaus sind die Natursteinverblender feuerfest und nicht brennbar. Viele Wandverkleidungen aus Stein sind dreidimensional und verleihen so jedem Raum das gewisse Etwas.

Wandverkleidungen aus Kunststoff

Wandverkleidungen aus Kunststoff sind noch nicht so häufig anzutreffen wie Verblender aus Holz oder Stein, sie stehen ihnen aber in nichts nach. Die Kunststoff-Verblender sind besonders pflegeleicht. Daher sind sie auch für Allergiker bestens geeignet. Außerdem zeichnen die Verblender sich durch eine kratzfeste Oberfläche und Formstabilität aus.

Wandpaneele aus Kunststoff gibt es sowohl mit einer glatten als auch mit dreidimensionalen Oberflächen. Darüber hinaus können Sie viele Wandverkleidungen aus Kunststoff auch in Feuchträumen anbringen. Die Montage gestaltet sich einfach: An der Rückseite der Paneele sind oftmals Klebestreifen angebracht. Lösen Sie die Folie der Klebestreifen und befestigen Sie die Paneele an der Wand – ganz ohne bohren, nageln oder professionelle Werkzeuge.

Info: Achten Sie immer auf die Herstellerangaben bezüglich der Einsatzbereiche Ihrer Wandverkleidung.

Welche Wandverkleidung ist die Richtige?

Wie die Verblender wirken, kommt neben dem Material auch auf den Stil, die Farbe und die Verlegart an.

Bei Holzverblendern entscheidet die Holzart über die Farbe. Eine Holzverkleidung aus Teak hat eine sattere, dunklere Farbe als eine aus Rotbuche. Während Sie durch dunkle Töne eine warme, gemütliche Atmosphäre erzeugen, wirken graue Töne modern. Setzen Sie dunkle Farben vorsichtig und gezielt ein. Besonders in kleinen oder engen Räumen können sie schnell erdrückend wirken.

Die Hersteller bieten Holzverblender in ruhigen, lebhaften oder rustikalen Sortierungen an. Mit einer rustikalen Sortierung machen Sie die Wand zum Blickfang Ihres Raums. Wählen Sie eine ruhige Sortierung, bildet die Wand einen harmonischen Hintergrund für Ihre Möbel.

Holzverblender in grau

Holzverblender lassen Wohnräume gemütlich erscheinen. Foto: INDO

Bei der Optik von Natursteinverblendern haben Sie die Qual der Wahl, denn die Möglichkeiten sind schier endlos. Egal, ob Sie eine einheitliche Farbgebung oder Verblender mit unterschiedlichen Färbungen wünschen, bei diesen Verblendern haben Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Farben und Designs. Wählen Sie zwischen Farben wie Grau, Braun bis hin zu Schwarz. Je nach Ausführung sehen die angebrachten Paneele einer Natursteinmauer täuschend ähnlich. Perfekt also, wenn Sie Natürlichkeit schätzen.

 

Steinverblender in Rost-Optik

Natursteinverblender sind besonders robust.

Kunststoff-Verblender überzeugen mit stilvollen Prints. Dank moderner Druckverfahren erhalten Sie Paneele mit vielen unterschiedlichen Mustern. Wählen Sie die Verkleidung, die am besten zu Ihren Wünschen passt. Soll es eine Wanderkleidung sein, die Holz oder Stein nachempfunden ist? Kein Problem. Hersteller bieten zudem einfarbige Paneele oder Wandverkleidungen mit auffälligen Prints zum Beispiel im Vintage-Design an.

 

Kunststoffverblender in Steinoptik.

Kunststoffverblender gibt es in vielen ansprechenden Optiken.

Hinweis: Wir empfehlen, die Verblender im wilden Verband zu verlegen. Dadurch sind die Verbindungsstellen beinahe unsichtbar und der Verschnitt am geringsten.

Stimmen Sie Ihre Wandverkleidung auf Ihren Boden und den Rest der Einrichtung ab. Durch zu viele verschiedene Farben und Materialien wirkt ein Raum schnell unruhig.

Wo kann ich Wandverkleidungen nutzen?

Sie können Ihre Wände nicht nur in Wohn- und Schlafzimmer einer Wandverkleidung versehen, sondern auch in Bad, Küche oder hinter einem Ofen.

Lüften Sie regelmäßig, wenn Sie die Wandverkleidung in Bad und Küche nutzen. Achten Sie bei Holzverblendern außerdem darauf, dass sie nicht nass werden.

Den meisten Kunststoff- und Natursteinverblendern macht Feuchtigkeit nichts aus. Sorgen Sie dennoch dafür, dass keine Feuchtigkeit hinter die Paneele gelangen kann. Da unter den Verblendern keine Luftzirkulation gewährleistet ist, können sonst unangenehme Gerüche oder Schimmel entstehen.

Kunststoff- und Holzverblender sind normal entflammbar. Trotzdem können Sie sie hinter einem Ofen anbringen. Halten Sie die vorgeschriebenen Abstände ein und achten Sie darauf, dass der Ofen nur Hitze aber keine Flammen nach außen abgibt. Natursteinverblender sind nicht entflammbar und somit perfekt für den Einsatz hinter einem Ofen geeignet.

Info: Wie jedes andere Holzprodukt vertragen die Holzverblender keine zu trockene Luft. Daher empfehlen wir einen Luftbefeuchter und regelmäßiges Lüften.

Eine Wandverkleidung wirkt nicht nur dekorativ. Sie können die Holzverblender als Zierleiste hinter Stühlen anbringen, um die Wand zu schützen. Seien Sie kreativ, denn mit Wandverkleidungen ist vieles möglich: Entscheiden Sie sich für einzelne Highlights oder verkleiden Sie gleich die ganze Wand mit den Paneelen.

Wie pflege ich Wandverkleidungen?

Die Pflege ist einfach. Stauben Sie die Verblender regelmäßig ab. Sie behandeln die Wandverkleidung wie Ihre anderen Möbel. Benutzen Sie ein Tuch oder einen Staubwedel zum Abstauben. Wischen Sie sie nur nebelfeucht ab, falls sie schmutzig werden.

Hinweis: Sollte das Holz bei Holzverblendern nach einiger Zeit stumpf werden, ölen Sie es mit einem passenden Holzöl.

Egal, für welche Wandverkleidung Sie sich entscheiden, die Verblender sind in jedem Fall ein echter Hingucker und werten Ihre Wohnräume im Handumdrehen auf.

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Wandverkleidungen

Casando 2021-02-23

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (0)