Vinylboden richtig pflegen und reinigen

84%
Bewertung

Bei guter Pflege haben Sie lange etwas von Ihrem Vinylboden. Vinyl ist wasserabweisend und resistent gegen die meisten Säuren, Laugen, Alkohol und Öle. Aber nicht alle Reinigungsmittel eignen sich für Vinylboden. Das falsche Mittel kann Ihren Boden verändern oder die Oberfläche beschädigen. Deswegen erklären wir hier, was Sie beim Vinylboden reinigen und pflegen beachten sollten.

Regelmäßiges Reinigen von Vinylboden

Reinigen Sie Ihr Vinyl zunächst mit dem Staubsauger oder einem Besen. So entfernen Sie losen Schmutz wie Steinchen. Diese können sonst später beim Wischen den Boden zerkratzen. Geben Sie für das feuchte Wischen ein Vinylreinigungsmittel in frisches Wasser. Beachten Sie die Dosierungsangaben des Herstellers. Alternativ können Sie auch einen Allzweckreiniger verwenden.

Verwenden Sie immer frisches Putzwasser und einen sauberen Bodenwischer. Am besten nutzen Sie zwei Eimer: Einen mit der Reinigungslösung und einen mit klarem Wasser zum Auswaschen des Wischmopps.

Auch wenn Vinyl wasserabweisend ist: Wringen Sie den Mopp vor dem Wischen gut aus und wischen Sie mit einem trockenen Wischlappen nach. So vermeiden Sie stehendes Wasser auf den Dielen, es dringt kein Wasser in die Fugen und lässt den Boden aufquellen.

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie den Vinylboden richtig pflegen wollen, entfernen Sie Flecken immer so schnell wie möglich.

Die Erstreinigung von Vinyl

Reinigen Sie frisch verlegten Vinylboden gründlich, bevor Sie ihn im Alltag nutzen. Dazu reinigen Sie den Boden zuerst trocken und entfernen alle groben Verschmutzungen. Zum abschließenden Wischen nutzen Sie ein spezielles Vinylreinigungsmittel. Dieses reinigt und pflegt den Boden ohne Rückstände zu hinterlassen. So bleibt die Versiegelung widerstandsfähig gegen Schmutz und der Glanz dauerhaft erhalten. Beachten Sie für das Mischverhältnis den Hinweis des Herstellers auf dem Etikett des Reinigungsmittels.

Mittel zum Reinigen von Vinylboden

geeignete Reinigungsmittel

  • Spezielle Vinylboden-Reiniger
  • Allzweckreiniger
  • Neutralreiniger
  • Essig
  • Schmierseife
  • Glasreiniger

ungeeignete Reinigungsmittel

  • Reiniger auf Lösungsmittelbasis (verfärben den Boden)
  • Scheuermilch (beschädigt die Oberfläche)
  • Weichspüler (führt zu rutschigen Oberflächen)
  • Reiniger auf Ammoniakbasis (schädigen den Boden)

Entfernen hartnäckiger Flecken

Mit einer weichen Bürste können Sie strukturierte Vinylböden richtig reinigen.

Strukturierte Oberflächen reinigen Sie am besten mit einer weichen Bürste.

Wenn der Boden stark verschmutz ist, entfernen Sie die Flecken vor dem eigentlichen Säubern. Bei besonders hartnäckigen Flecken tragen Sie den Reiniger unverdünnt auf den Fleck auf und lassen ihn kurz einwirken. Anschließend wischen Sie den Reiniger mit einem feuchten Lappen auf. Auch spezielle Reiniger für hartnäckige Flecken können hier helfen. Testen Sie diese auf jeden Fall zuerst an einer unauffälligen Stelle, bevor Sie Ihren Vinylboden reinigen.

Strukturierte Oberflächen bearbeiten Sie mit einer weichen Bürste. Aber Achtung: Drücken Sie beim Schrubben nicht zu fest, um Kratzer zu vermeiden.

 

 

Hier finden Sie günstige Pflegemittel für Böden »

 

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Arbeitsplatten

Casando 2020-04-15
Bewertung

61 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (61)

  1. Avatar Sindy vor 3 Wochen

    Hallo Frau Linda Smart,

    vielen Dank für Ihre Rückantwort.

    Informationen zur Sportmatte:

    SISSEL® Gymnastikmatten werden hauptsächlich aus NBR (Nitril-Butyl-Kautschuk) hergestellt, einem geschlossenzelligen Schaumstoff (synthetischer Kautschuk) mit vielen positiven Eigenschaften: Das Material ist rutschhemmend und sehr strapazierfähig. Die Gymnastikmatte ist 10 mm dick und bietet daher hervorragende Dämpfungseigenschaften für ein langjähriges und sicheres Training.

    Wie verhält es sich bei diesem Material? NBR? synthetischer Kautschuk?

    Mit besten Grüßen
    Sindy

    • Avatar Linda Smart vor 3 Wochen

      Hallo Sindy,

      dazu können wir leider keine genauen Angaben machen. Wenden Sie sich mit dieser speziellen Frage am Besten an den Hersteller der Matte. Der wird Ihnen sicher Auskunft geben können.

      Viele Grüße
      Linda

1 2 3 4