Solarrollläden – Verdunklung und Sonnenschutz für Dachfenster

100%

Jeder, der schon einmal in einem Zimmer mit Dachfenster geschlafen hat, kennt das: Wenn im Sommer die Sonne auf das Dachfenster scheint, heizt sich der Raum sehr schnell auf. Das Verdunkeln klappt auch nicht immer einwandfrei. Deshalb stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Verdunkeln und für den Hitzeschutz vor. Der effektivste Sonnenschutz für Dachfenster sind Solarrollläden. Daher erklären wir hier zusätzlich, wie Sie Solarrollläden nachrüsten.

Möglichkeiten für Sonnenschutz und Verdunklung

Sie haben ein Dachfenster und bis jetzt noch nichts zum Verdunkeln oder zum Schutz vor Hitze im Sommer? Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

Plissees

Normale Plissees sind hauptsächlich dekorativ. Sie dienen dem Sichtschutz, schützen aber nicht vor Hitze und verdunkeln minimal. Wabenplissees gibt es mit Verdunklungsfunktion. Eine Aluminiumbeschichtung im Inneren sowie die Luft in den Waben sorgen außerdem für ein wenig Wärmedämmung.

Jalousien

Mit den einzelnen Lamellen der Jalousien können Sie Licht und Schatten regulieren. Sie verhindern direkte Sonneneinstrahlung, aber Jalousien sind kein effektiver Schutz gegen Hitze oder zum Verdunklen. Dafür sind sie vergleichsweise günstig.

(Verdunklungs-)Rollos

Durch eine spezielle Beschichtung auf der Fensterseite des Rollos und dichten Stoff verdunkeln sie Ihren Raum gut. Hitze wird abgehalten, allerdings nur bedingt. Die Sonnenstrahlen heizen die Fensterscheibe auf und die Wärme staut sich zwischen Scheibe und Rollo.

Effektiver Hitzeschutz ist nur möglich, wenn die Sonnenstrahlen vom Fensterglas abgehalten werden. So kann sich das Glas nicht erhitzen und die Wärme an den Raum abgeben. Daher sind Hitzeschutzmarkisen und Rollläden die effektivsten Möglichkeiten für den Hitzeschutz.

Hitzeschutzmarkisen

Hitzeschutzmarkisen sind eine günstige Möglichkeit, im Sommer die Temperatur im Dachgeschoss zu verringern. Die Markisen werden außen auf das Fenster montiert und halten so die Sonnenstrahlen von der Scheibe ab. Das lichtdurchlässige Material erlaubt den Blick nach draußen, verdunkelt aber nicht. Wenn das Zimmer verdunkelt werden soll, müssen zusätzlich Rollos angebracht werden.

Rollläden

Den idealen Sonnenschutz für Dachfenster erzielen Sie mit Solarrollladen.

Den idealen Sonnenschutz für Dachfenster erzielen Sie mit Solarrollladen. Foto: VELUX

Am effektivsten für Verdunklung und Hitzeschutz sind Rollläden. Bauen Sie ein neues Dachfenster ein, installieren Sie gleich Rollläden. Rüsten Sie ein Fenster nach, haben Sie die Wahl zwischen Solarrollläden und elektrischen Rollläden. Solche mit Solarantrieb bieten sich an, da sie keine Zuleitung von Strom benötigen. Sie werden auf dem bestehenden Dachfenster angebracht.

Solarrollläden sind zwar teurer als die anderen Möglichkeiten, allerdings auch wesentlich effektiver für Verdunklung und Hitzeschutz. Sie halten außerdem im Winter die Wärme im Haus und wirken geräuschdämmend.

Wie funktionieren Solarrollläden

Solarrollläden verbessern die Energiebilanz Ihres Hauses. Sie reduzieren die Hitze im Raum um bis zu 92 Prozent und sorgen für vollständige Verdunklung. Im Winter beeinflussen sie die Wärmedämmung positiv. Und dabei benötigen sie keinen Strom aus dem Stromnetz, sondern produzieren ihn selbst. Denn wie der Name schon sagt, werden die Rollläden durch Sonnenenergie betrieben.

Der Akku lädt sich bei Sonneneinstrahlung auf und speichert die Energie. So können Sie die Rollläden auch bei Dunkelheit bedienen. Die Haltbarkeit des Akkus hängt vom Betrieb der Rollläden ab. Im normalen Tagesbetrieb hält der Akku lange. Nutzen Sie eine automatische Steuerung und programmieren automatische Öffnungs- und Schließzeiten, wird der Akku schneller verbraucht.

Die Ladezeit hängt von der Intensität der Sonneneinstrahlung ab. Ist Ihr Fenster nach Norden gerichtet, dauert das Laden länger als bei direkter Einstrahlung in Südlage.

Möchten Sie keine Solarrollläden, können Sie auch elektrische Rollläden an Ihrem Dachfenster nachrüsten. Dafür müssen Sie aber Strom zu ihrem Dachfenster legen. Sie können die Rollläden nicht einfach in eine Steckdose einstecken.

Welche Solarrollläden passen zu meinem Fenster?

Welcher der richtige Rollladen für Ihr Dachfenster ist, entnehmen Sie dem Typenschild. Je nach Fensterhersteller finden Sie das Typenschild an anderen Stellen. Bei VELUX finden Sie es am oberen Rand des Dachfensters links oder rechts.

Übersicht der VELUX Typenschilder

Übersicht der VELUX Typenschilder

Einbau Schritt für Schritt

Solarrollläden können Sie selbst einbauen, wenn Sie handwerklich geschickt sind. Bevor Sie entscheiden, ob Sie daraus ein Heimwerker-Projekt machen oder es an einen Fachmann geben, bedenken Sie, dass Arbeiten am und auf dem Dach gefährlich sind. Die Rollläden werden von innen montiert, aber Sie müssen sich gegebenenfalls aus dem Fenster lehnen. Außerdem können Schäden an der Bausubstanz entstehen, wenn Sie den Rollladen nicht fachgerecht montieren.

Damit Sie besser einschätzen können, ob Sie sich die Montage zutrauen, erklären wir den Einbau in groben Schritten.

Einbau eines VELUX Solarrollladens

  1. Lesen Sie zuerst die Montageanleitung. Legen Sie alle für Ihren Fenstertyp benötigten Teile zurecht. Wundern Sie sich nicht, wenn Teile übrig bleiben. Die Solarrollläden sind immer für mehrere Fenstertypen vorgesehen. Je nach Fenstertyp werden einige Teile ausgetauscht. Legen Sie außerdem das benötigte Werkzeug zurecht. So sparen Sie Zeit während des Einbaus.
  2. Als erstes montieren Sie unten am Fenster das untere Abdeckblech.
  3. Anschließend entfernen Sie vorübergehend die oben liegenden Abdeckbleche an beiden Seiten des Fensterrahmens. Entfernen Sie aber nicht die seitlichen Bleche des Blendrahmens.
  4. Montieren Sie nun die Seitenbleche des Rollladens. Anschließend montieren sie die Abdeckbleche des Fensters wieder darauf.
  5. Programmieren Sie jetzt den Rollladen. Dazu entfernen Sie zuerst die Kunststoffabdeckung an der Seite des Rollladens. Stellen Sie den Schalter auf „I“. Drücken Sie den Knopf „P“ solange, bis dreimal das Motorengeräusch ertönt. Das signalisiert die Funktionsfähigkeit.
  6. Richten Sie nun die Fernbedienung ein. Dazu entfernen Sie den Schutzstreifen und drücken mit einem spitzen Gegenstand – zum Beispiel einer auseinandergebogenen Büroklammer – den RESET-Knopf. Anschließend befestigen Sie die Kunststoffabdeckung wieder auf dem Rollladen.
  7. Im nächsten Schritt montieren Sie den Rollladen oben am Fenster. Befolgend Sie dabei die für Ihren Fenstertyp passende Montageanleitung. Achten Sie beim Einbau darauf, dass die Gummidichtungen glatt und dicht oben am Eindeckrahmen anliegen.
  8. Jetzt bringen Sie die Führungsschienen des Rollladens an. Anschließend schrauben Sie den Öffnungsbegrenzer an den Seitenblechen des Fensters. Nun ist der Rollladen einsatzfähig.
  9. Bevor der Rollladen in Betrieb geht, müssen Sie ihn mithilfe der Fernbedienung an die Fenstergröße anpassen. Erst nachdem der Rollladen eingepasst ist, ist die Fernbedienung registriert und kann zum Bedienen des Rollladens genutzt werden.

Wenn Sie sich diese Arbeiten selbst zutrauen, steht dem Sonnenschutz im Dachgeschoss für die nächsten heißen Tage nichts im Wege. Trauen Sie sich die Arbeiten nicht selbst zu, kontaktieren Sie am besten einen Dachdeckerbetrieb in Ihrer Nähe.

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Türen, Tore & Fenster

Casando 2018-06-13

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (0)