Was ist kratzfestes Vinyl?

100%

Bei einem Boden geht es nicht nur um die Optik. Er muss auch einiges aushalten. Je nachdem, wo er liegt, kann das mehr oder weniger sein. Daher sollten Sie sich Gedanken machen, wie strapazierfähig und kratzfest er sein sollte. Es gibt bestimmte Böden, die besonders kratzfest sind. Dazu gehört auch ein neuer Vinylboden mit speziell geschützter Oberfläche, denn klassisches Vinyl ist eigentlich kratzanfällig durch seine weiche Oberfläche.

Zu unseren kratzfesten Vinylböden »

Was bedeutet Kratzfestigkeit bei einem Boden?

Die Kratzfestigkeit sagt aus, wie schnell ein Boden verkratzt. Leider gibt es keinen Wert oder eine Maßeinheit, die die Kratzfestigkeit von Böden allgemeingültig bestimmt. Es gibt allerdings grundlegende Einteilungen bei den Böden. Parkett ist kratzeranfällig, weil Holz eine recht weiche Oberfläche ist. Es hängt zwar von der Holzart ab, wie schnell Kratzer entstehen, aber insgesamt ist die Oberfläche weicher als zum Beispiel bei Fliesen oder Laminat. Diese beiden Böden sind gut geschützt gegen Kratzer aufgrund ihrer harten Oberfläche, Fliesen sogar noch mehr als Laminat. Aber auch hier können Kratzer entstehen und die Böden nutzen sich mit der Zeit ab. Das lässt sich bei keinem Boden vermeiden.

Vinylboden gehört zu den kratzeranfälligen Böden, da die Oberfläche weich ist. Allerdings gibt es neu entwickelte Vinylböden mit einer speziellen Beschichtung, die die Oberfläche vor Kratzern schützt.

Strapazierfähig vs. kratzfest

Kratzfestigkeit ist nicht gleich Strapazierfähigkeit. Ein Boden kann sehr strapazierfähig, aber trotzdem anfällig für Kratzer sein. Wie strapazierfähig ein Boden ist, sagt aus, in welchem Umfeld er verlegt werden kann. Die Nutzungs- oder Beanspruchungsklassen geben darüber Auskunft. Je höher die Nutzungsklasse, desto strapazierfähiger ist der Boden. Dass das nichts über die Kratzfestigkeit aussagt, zeigt folgendes Beispiel: Ein Vinylboden mit Nutzungsklasse 32 (mittlere öffentliche Nutzung, zum Beispiel ein Büro) ist robuster als ein Laminatboden mit Nutzungsklasse 23 (hohe private Nutzung, zum Beispiel ein Flur). Aber trotzdem ist der Laminatboden unempfindlicher in Bezug auf Kratzer, weil er eine härtere Oberfläche hat.

Was macht kratzfesten Vinylboden besonders?

Allgemein gilt Vinylboden als weniger kratzfest als andere Böden. Dank einer neuen Oberflächenbehandlung ist dieses Problem jetzt gelöst. Eine spezielle Schutzschicht schützt den Boden vor lästigen Kratzern, ohne die anderen Eigenschaften von Vinylboden zu beeinträchtigen. Das macht den Boden vergleichbar mit Laminat oder Fliesen. Wenn Sie also Sand oder kleine Steinchen unter den Schuhen haben, müssen Sie sich nicht vor Kratzern fürchten. Kratzer sind unwahrscheinlich, aber der Boden ist nicht unzerstörbar.

Ist kratzfestes Vinyl das Richtige für Sie?

Katze und Hund spielen auf kratzfesten Vinyl.

In Haushalten mit Haustieren ist ein kratzfester Vinylboden besonders sinnvoll.

Ist ein kratzfester Vinylboden für Sie geeignet oder reicht ein herkömmlicher Vinylboden? Diese Frage können Sie am besten beantworten. Das kommt vor allem auf Ihre Wohnumgebung und Lebensumstände an. Im Wohnungsflur beispielsweise ist kratzfestes Vinyl besonders vorteilhaft, da Sie von draußen oft ungewollt Schmutz, kleine Steinchen etc. mit hereintragen. Auch andere Räume, die Sie mit Straßenschuhen betreten, eignen sich gut für einen Vinylboden mit einer kratzfesten Oberfläche. In Haushalten mit Haustieren ist ein kratzfester Vinylboden ebenfalls sinnvoll.

Sie können die Böden selbstverständlich in jedem Raum verlegen. Die kratzfesten Vinylböden in unserem Sortiment sind für Feuchträume und für die Verlegung auf Fußbodenheizungen geeignet. Außerdem handelt es sich dabei um Hartvinylböden, die wegen Ihrer Trägerplatte schon robuster sind als Vinylböden mit HDF-Träger oder massive Vinylböden.

Damit Sie sich selbst ein Bild von den kratzfesten Vinylböden machen können, haben wir im Video den Test mit Sand, Steinen und einer Drahtbürste gemacht.

Das hält kratzfester Vinylboden aus

Beitrag von

Avatar

Ihr Profi für Holzböden

Casando 2022-03-11

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


Alle Kommentare (0)