Art.-Nr.: 40700025

PRÜM Schallschutztür Wohnungseingangstür Limba furniert

Typ SD-32, Klimaklasse III, Eckkante 86,0 x 198,5 cm DIN links

Logo von PRÜM
PRÜM Schallschutztür Wohnungseingangstür Limba furniert (40700025)
 

411,07 €/Stk

Ihr Preis

Stk
= 411,07 €

Verfügbar
Lieferung am 27.08.19 mit Spedition.

Versandkostenfrei ab 1.000,00 €
Produktdetails
Alle Anzeigen

Hersteller-Art-Nr.:

0000073850


Breite:
860,00 mm
Stärke:
43,00 mm
Gewicht:
46,50 kg / Stk
Höhe:
1.985,00 mm

Wir empfehlen Ihnen folgendes Zubehör


Türbänder
Türbänder

Produktbeschreibung

PRÜM

Logo von PRÜM

PRÜM ist ein Qualitätsunternehmen und deutschlandweit einer der größten Anbieter von Innentüren. 1970 begann PRÜM als Hersteller von Innen­türzargen, baute sein Sortiment aber bereits Mitte der 70er Jahre aus und erweiterte dieses kontinuierlich.

Heute finden Sie bei PRÜM ein umfangreiches Türelemente­programm, das neben Innentüren und Zargen auch Wohneingangstüren und Brandschutztüren beinhaltet. Verlässlichkeit und Innovation sind bis heute die Leitlinien der PRÜM-Türenwerk GmbH.

Produktdetails

Holzart Limba
Stil Holz längs
Oberflächenbezeichnung Hersteller Furnier
Klimaklasse III
Art Schallschutztür, Wohnungseingangstür
Falzkante gefälzt
Schloss Profilzylinderschloss
Band 3-tlg. V0026 WF vernickelt
Bodendichtung Schall-Ex-L
Schalldämm-Wert 32 dB Rw P
Paketinhalt 1 Stk
Kantenausführung Eckkante
Mittellage Vollspan
DIN Richtung DIN links

Produktinformationen

Oberflächenbezeichnung Hersteller: Furnier

Bei Furnieren handelt es sich um sehr dünne Blätter aus Holz. Diese werden auf die Deckplatten der Türen und Zargen aufgebracht und lackiert. Eine sorgfältige Auswahl und Verarbeitung der Furniere versprechen ein angenehmes Oberflächenbild.
HINWEIS: Holz ist ein Naturprodukt. Daher lässt sich nicht von einem Muster auf die Gesamtfläche schließen, es kann nur als Ausgangspunkt dienen. Abweichungen in Farbe und Struktur sind möglich und stellen daher keinen Reklamationsgrund da.

Klimaklasse: III

Türen mit der Klimaklasse III halten Temperaturunterschiede von 20 °C stand.

Die Klimaklasse einer Tür gibt an, wie die Tür auf unterschiedliche Temperaturen und Feuchtigkeitsgrade zwischen zwei Räumen reagiert.

Wohnungseingangstüren und Verbindungstüren zu Kaltbereichen wie dem unbeheizten Keller müssen die Grenzwerte der Klimaklasse III erfüllen. Solche Türen halten Temperaturunterschiede von bis zu 20 °C und Feuchtigkeitsunterschiede bis zu 55 Prozent aus.

Das Türblatt kann sich verziehen, wenn diese Grenzwerte überschritten werden.

Falzkante: gefälzt

Bei Innentüren unterscheidet man zwischen gefälzten und stumpfen Türen. Gefältze Türblätter haben Kanten in L-Form. Ist die Tür geschlossen, liegt das Türblatt auf der Zarge auf. Der Spalt zwischen Türblatt und Zarge ist abgedeckt und lässt kaum Licht durch. Möchten Sie zusätzlich Schallschutz, können Sie an der Innenkante eine Türfalzdichtung anbringen.

Schloss: Profilzylinderschloss

Profilzylinderschlösser bieten eine hohe Sicherheit.

Das Profizylinderschloss (auch PZ-Schloss) ist das gängigste Schloss bei Haustüren und Wohnungseingangstüren. Im Inneren besitzt der Zylinder Sperrelemente, die sich nur durch passende Formen am Schlüssel entsperren lassen. Das ermöglicht die Produktion individueller Schlösser. Umso mehr Sperrelemente in einem Profilzylinderschloss verbaut sind, desto sicherer ist es.
 
Eine Tür mit PZ-Schloss ist nur einseitig mit Hilfe eines Drückers zu öffnen. An der Außenseite der Tür wird ein Griff ohne Öffnungsfunktion angebracht.

Bodendichtung: Schall-Ex-L

Die Bodendichtung Schall Ex-L sorgt für zusätzlichen Schallschutz an Türen. Sie senkt sich bei geschlossener Tür automatisch ab. Lärm kann nicht unter der Tür eindringen. Denn die Bodendichtung verschließt den bei vielen Türen üblichen mehrere Millimeter breiten Spalt zwischen Boden und Türblatt.

Schalldämm-Wert: 32 dB Rw P

Eine Schallschutztür hält Geräusch und Lärm dort, wo sie entstehen. Dabei ist die Schallschutzfunktion unauffällig in die Tür integriert. Optisch stehen Schallschutztüren normalen Türen in nichts nach.

Rw P ist ein bewährtes Schalldämmaß: Es erfasst die Schallübertragung über das Bauteil selbst ohne Nebenwege. Es wird in Dezibel (dB) angegeben.

Türen mit dem Prüf-Schalldämmmaß 32 dB Rw P gehören zur Schallschutzklasse 1. Türen, die von Hausfluren oder Treppenhäuser in Wohnungen oder Arbeitsräume führen, sollten diesen Wert einhalten.

Kantenausführung: Eckkante

Die Standardform der Kantenausführungen

Die Eckkante ist die Standard-Kante bei Türen und Zargen. Sie ist rechtwinklig, schlicht gehalten und ohne jegliche Verzierung. Das wirkt zeitlos. Durch die rechtwinkelige Form ist der Rahmen jedoch etwas anfälliger für Beschädigungen durch anstoßende Gegenstände wie zum Beispiel den Staubsauger.

Mittellage: Vollspan

Für Wohnungseingangstüren mit Anforderung im Schall- und Klimaschutzbereich. In Verbindung mit einer eingebauten Bodendichtung.

Die Mittellage ist das Innenleben der Tür. Sie spielt für die Stabilität, das Gewicht und den Schallschutz der Tür eine wichtige Rolle.

Eine Mittellage aus Vollspan die stabilste der gängigen Mittellagen. Daher eignet sie sich für sehr stark beanspruchte Türen. Die Mittellage besteht aus einer durchgehenden Spanplatte. Das gibt der Tür eine hohe mechanische Festigkeit und dämmt den Schall besonders gut. Auch in punkto Wärmedämmung ist diese Art der Mittellage den anderen überlegen.

DIN Richtung: DIN links

Bei einer links angeschlagenen Tür ist auf der Seite, wo das Türblatt auf der Zarge aufliegt, das Scharnier links.

Was können wir sonst noch für Sie tun?

Zuletzt angesehene Artikel