Süße Flammkuchen mit Marshmallows

flammkuchen_290

Flammkuchen mit Apfel und Marshmallows. Bild: Weber-Stephen GmbH

Es ist mal wieder Zeit für ein ordentliches Dessert vom Grill! Heute haben wir süßen Flammkuchen vom Grill für Dich – Der Belag ist eine Kombination aus Schokoaufstrich und Marshmallows und lässt die Herzen von Naschkatzen höher schlagen. Wenn Du einen Pizzastein zur Hand hast, solltest Du diese süße Versuchung auf jeden Fall mal ausprobieren. Der Aufwand ist wirklich gering, vorausgesetzt Du nutzt bereits fertige Flammkuchen-Böden. Ein bisschen mehr Aufwand ist es, wenn Du den Boden selbst machst, hier findest Du ein geeignetes Rezept. Die Flammkuchen sind mit wenig Aufwand innerhalb von 20 Minuten gemacht. Los geht´s:

Zutaten

2 Flammkuchenböden
60 g Crème Fraiche
4 EL Schokocreme (Nutella, Nusspli, o.ä.)
2 EL Kokosraspeln
10 Marshmallows
1 Apfel

Zubereitung

IN DER KÜCHE:

1. Die Crème Fraîche mit der Schokocreme verrühren. Den Apfel schälen und würfeln (½ cm Kantenlänge). Die Marshmallows in 3 Scheiben schneiden.

2. Den Flammkuchenboden mit der Schokomischung bestreichen, die Apfelwürfel und die Marschmallowscheiben darüber verteilen. Anschließend mit Kokosraspeln bestreuen.

AM GRILL:

1. Den Grill für indirekte Hitze (220 °C) mit Pizzastein vorbereiten.

2. Die Flammkuchen nacheinander auf dem Pizzastein geben und jeweils 6 Minuten backen, bis der Teig blasen wirft und schön gebräunt ist. Mit dem Pizzaheber die Flammkuchen vom Grill nehmen und servieren.

Quelle: Weber-Stephen GmbH

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.