Grill-Rezept der Woche: Hirschgulasch

Mit dem ersten Grill-Rezept im neuen Jahr eröffnen wir auch gleich eine neue Kategorie und präsentieren Euch ein Wildfleisch-Rezept. Mit Hirschgulasch macht Ihr auch bei kälteren Temperaturen nichts falsch, wenn Ihr zartes und etwas herberes Fleisch mögt. Achtet aber darauf, dass Ihr frisches und qualitativ gutes Wild kauft. Vor dem Anbraten solltet Ihr das Fleisch von eventuellen Sehnen entfernen. Dann wird das nachfolgende Rezept für 4 Personen sicher gut bei Euren Gästen ankommen.

 Zutaten

  • 1 kg Hirschgulasch
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 EL Preiselbeermarmelade
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 g getrocknete Steinpilze, eingeweicht (Wasser für Gulasch nutzen)
  • 0,2 l Rotwein
  • 0,5 l Brühe
  • Wildgewürz
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Hirschgulasch ein paar Minuten bei direkter, hoher Hitze (220°C) scharf im Wok anbraten. Das Fleisch aus dem Wok nehmen und ruhen lassen. Die geschnittenen Zwiebeln ebenfalls im Wok anbraten. Sobald diese glasig werden, das Fleisch und das Tomatenmark hinzufügen. Diese nun gemeinsam mit der Preiselbeermarmelade in dem Wok 5 Minuten köcheln lassen und mit dem Rotwein ablöschen. Hierbei den Rotwein schluckweise hinzugeben und immer erst einreduzieren lassen.

Sobald der Rotwein komplett aufgebraucht und einreduziert ist, die Brühe und das Wasser, in dem die Pilze eingeweicht worden sind, zu dem Fleisch geben und alles zusammen eine Stunde bei indirekter, mittlerer Hitze (120°C) kochen lassen. Nach einer Stunde die Steinpilze hinzugeben und das Hirschgulasch 1,5 bis 2 Stunden bei indirekter mittlerer Hitze (120°C) weiter grillen. Nach Wunsch kurz vor Ende noch Karottenstücke hinzufügen und nach belieben mit Mandelsplittern garnieren.

 

Unser-Tipp: Als Beilage eignen sich Knödel oder Spätzle besonders gut.

 

Quelle: Weber-Stephen Deutschland GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.