HORI Hochkantlamellenparkett Räuchereiche kerngeräuchert Industrieparkett unbehandelt 22x18x160mm

Holzart: Räuchereiche / Achateiche erhältlich: nur Online Länge: 160,00 mm Breite: 18,00 mm Stärke: 22,00 mm
Artikelnummer: 34191827
Sonderposten: Nur solange der Vorrat reicht!
Versandart: per Spedition
Versandkosten: frei ab 800 € im Standardversand
Lieferung bis zum 09.12.16
Bestellen Sie innerhalb von 20 Stunden und 25 Minuten per Expressversand
Statt
37,22 €/m²
Ihr Preis
27,90 €/m²
27,90 €/Diele(n)
 
Sie sparen 25%!
inkl. MwSt. und  zzgl. Versandkosten versandkostenfrei ab 800 €
Muster bestellen
nicht verfügbar
In den Warenkorb
Hersteller

HORI

Gewicht

14,50 kg/m²

Serie

HORI Hochkant Lamellen Parkett

Holzart

Räuchereiche / Achateiche

Stil

lebhaft

Oberfläche

HORI roh

Oberfläche

unbehandelt

Farbgebung

dunkel

Struktur

Nein

Aufbau

massiv

Fase

Nein

Integrierter Trittschall

Nein

Fußbodenheizung

Für Warmwasser- Fußbodenheizung geeignet

Optik

Industrieparkett

Art

Parkett roh

erhältlich

nur Online

Qualität

1. Wahl

Hinweis

Halblängen möglich

Paketinhalt

1Stk.

Dokumente
Artikelbeschreibung

Bei diesem Hochkantlamellenparkett, oder auch Industrieparkett genannt, handelt es sich um ein Produkt der Marke HORI. Das Parkett ist hochwertig und enorm langlebig. Die Herstellergarantie von 20 Jahren ist ein Indiz für die Qualität und die solide Lebensdauer dieses Produkts. Es ist aus massiver Räuchereiche gefertigt und präsentiert sich in einem lebhaften Stil. Durch den massiven Aufbau kann Industrieparkett sehr hohen Beanspruchungen trotzen. Es findet auch in Produktionshallen Einsatz, daher rührt der Name Industrieparkett.

Die hochkant angeordneten Lamellen dieses Parketts sind 160 Millimeter lang und 18 Millimeter breit. Der Boden besitzt eine Stärke von 22 Millimetern. In Räumen, die über eine Warmwasserfußbodenheizung verfügen, kann er verlegt, beziehungsweise verklebt werden. Darüber hinaus verfügt dieses Hochkantlamellenparkett über eine unbehandelte Oberfläche. Die rohe und ungeschliffene Oberfläche lässt sich nach der Verlegung abschleifen und mit einem Öl- oder Wachsgemisch endbehandeln. Sowohl das Verlegen als auch die Endbehandlung sollte durch einen Fachmann erfolgen.

Hersteller HORI

HORI ist eine Eigenmarke der Holz-Richter GmbH, einem traditionellen Familienunternehmen aus dem oberbergischen Land. Die Produkte lassen wir in den Werken namhafter Hersteller fertigen. Für die Qualität stehen wir seit fast 60 Jahren mit unserem Namen. Unsere großen Lagerflächen ermöglichen es uns, qualitativ hochwertige Produkte in Großmengen einzukaufen und unseren Einkaufsvorteil an Sie weiter zu geben.

/medias/HORI.png?context=bWFzdGVyfGltYWdlc3w0MzAyfGltYWdlL3BuZ3xpbWFnZXMvaDRlL2hkZS9oMDAvOTAyMTAyNDIwNjg3OC85MDIxMDI0MjA2ODc4LnBuZ3xkNDVjYWRkYTliZjNiODAwZTlkMjM3YWY5Y2Q3NTFiZTgxYmUyNjk2ZjYyMzQzOWViNTVhNDlkMDdmYTg2MTBk
Serie HORI Hochkant Lamellen Parkett

Auch Industrieparkett genannt.

Auch Industrieparkett genannt. Seit einigen Jahren erfreut sich dieses, ursprünglich als Werkhallenfußboden gedachtes Parkett, immer größerer Beliebtheit. Dafür sorgt seine avantgardistische Optik und das sagenhafte Preis/Leistungsverhältnis.

Wer eine sehr robuste Parkettvariante und Parkettart sucht, ist in jedem Fall mit Hochkantlamellenparkett sehr gut beraten, wobei hier der so genannte Hochkantlamellenparkett die bevorzugte Lamellenparkettart ist. Da diese robuste und strapazierfähige Parkettart sogar in Produktionshallen eingesetzt werden kann, wird sie auch umgangssprachlich als Industrieparkett bezeichnet.

Hochkantlammellenparkett ist vor allem so widerstandsfähig, weil er sehr viel dicker ist als herkömmlicher Parkettboden. Grundsätzlich wird Industrieparkett wie Mosaikparkett aus einzelnen Vollholzlamellen gefertigt. Man kann sogar sagen, dass es sich bei Industrieparkett eigentlich um ein Abfallprodukt aus der Mosaikparkettproduktion handelt. Die Lamellen werden - wie es der Name sagt - hochkant angeordnet und miteinander auf einer Trägerplatte befestigt. Im Gegensatz zu Mosaikparkett hat Industrieparkett aber normalerweise eine Nutzschicht von 2 bis 2,5 cm und kann dadurch sehr viel öfter abgeschliffen werden, als andere Parkettsorten. Allerdings gibt es für Industrieparkett keine feste Norm, so dass die Nutzschicht von der Lamellenbreite des Mosaikparketts des jeweiligen Herstellers abhängt.

Industrieparkett ist aber in jedem Fall sehr viel robuster als andere Bodenbeläge und dadurch für den Einsatz im gewerblichen Bereich fast schon prädestiniert. Industrieparkett ist damit überall dort sinnvoll einzusetzen, wo man nach einem langlebigen, strapazierfähigen und trotzdem sehr schönen Fußbodenbelag sucht, also zum Beispiel in Schulen und Kindergärten genauso wie in Hobbyräumen oder Empfangshallen. Vor allem auch der Preis spricht für Hochkantlamellenparkett, denn dieser ist im Vergleich zu anderen Parkettarten und in anbetracht der positiven Eigenschaften von Industrieparkett sehr günstig.

Industrieparkett kann auf fast jedem ebenen und trockenen Untergrund problemlos verlegt werden, wobei ein Boden aus Zement zum Beispiel ideal ist. Allerdings muss man auch hier wie bei jedem Parkett auf ausreichende Schalldämmung und Isolierung achten, denn Feuchtigkeit und Nässe, die vom Untergrund aufsteigen können, sind Gift für Parkettböden. Industrieparkett weißt nämlich zwar eine enorme Härte auf und kann bei Schäden wie gesagt auch geschliffen werden, gegen Feuchtigkeit von unten ist Industrieparkett aber nicht geschützt bzw. wenn Nässe in die Platten des Industrieparketts eindringt quellen diese sehr schnell auf und können so den ganzen Bodenbelag verwerfen und damit zerstören. Aus diesem Grund muss zum Beispiel gerade bei Produktionshallen, die nicht unterkellert sind auf diesen Punkt geachtet werden, denn in solchen Fällen kann Feuchtigkeit sehr wohl nachträglich auftreten und den Industrieparkett zerstören. Eine zusätzliche Abdichtung nach unten ist daher immer empfehlenswert, auch wenn dadurch Kosten entstehen, denn sie kann unter Umständen die Lebensdauer eines Hochkantlammelenparketts enorm verlängern.

Oberfläche HORI roh

Oberfläche roh und ungeschliffen

Oberfläche roh und ungeschliffen. Nach der Verlegung muss die Oberfläche gespachtelt werden und mit einer Walzenschleifmaschine abgeschliffen werden. Diese Arbeiten sollten von einer Fachfirma ausgeführt werden. Hochkantlamellenparkett sollte generell von einer Fachfirma verklebt, gespachtelt, abgeschliffen und endbehandelt werden.

erhältlich nur Online

Dieser Artikel ist nur in unserem Onlineshop und nicht in unserer Ausstellung erhältlich.

Hinweis Halblängen möglich

Max. 3 Lagen pro Paket

In der Regel befinden sich in den Paketen bis zu drei Lagen Halblängen. Diese können bei der Verlegung teils am Anfang oder Ende einer Reihe genutzt werden ohne das Verlegebild zu beeinträchtigen. Ausserdem empfehlen wir die Verlegung mit einem wilden Versatz, da es bei der Länge um Abweichungen von 1 % kommen kann. Somit erhalten Sie auf der verlegten Fläche, das natürlichste Verlegebild.

Unsere Fachleute beraten Sie

Bei uns werden Sie von Profis beraten – kein anonymes Callcenter. Unsere Fachberater kommen selbst aus dem Handwerk und wissen aus eigener Erfahrung, wie man Parkett, Türen, Terrassendielen etc. verarbeitet. Für Sie bedeutet das: unabhängige und praxisnahe Beratung.

Wie können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns.​

RUFEN SIE UNS EINFACH AN!

Timo Herkenrath
02266 - 47 35 635

Ihr Experte für Bodenbeläge:
Durchwahl:

Schreiben Sie Ihrem FachberaterTimo Herkenratheine Nachricht:

i
Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher!
Artikelbewertung
Eigene bewertung verfassen

Bisher sind noch keine Artikelbewertungen vorhanden.