SEO Day Recap 2012 – Nicht labern, machen!

seoday_logo

Zum zweiten Mal fand am 25. Oktober 2012 der SEO Day im Rheinenergie Stadion in Köln statt. Die beiden Veranstalter Fabian Rossbacher und Christian Weis  haben sich wieder einmal selbst übertroffen!

Auch wenn die Anreise mit knapp 50km nicht sonderlich lang war, hätten wir durch den Berufsverkehr fast die Eröffnung auf der Tribüne verpasst. Dank der kleinen Verzögerung durften wir aber dann doch das Flair des Stadions zu Fabians Eröffnungsrede genießen.

recap-seo-day-2012-casando

Mit Croissants, die so platt waren – als hätte sich Captain OnPage höchst persönlich drauf gesetzt – und einem kräftigen Kaffee haben wir uns für die ersten Panels gut gerüstet. Den Anfang machte für uns Dominik Wojcik, dessen Hut so black ist, dass es eher als schwarzes Loch zu bezeichnen ist. Vielmehr darf man über den Inhalt seines Vortrag auch nicht schreiben. Die vorgestellten Scripte waren interessant und bringen einen auf die ein oder andere Idee, doch grundsätzlich waren die 20 Minuten leider zu kurz für ein tiefgreifenderen Eindruck.

recap-seo-day-2012-casando_02

Als nächstes ergriff Marco Janck das Wort und erzählte uns von Möglichkeiten, SEO mit anderen Marketingdisziplinen effektiver zu machen. Ganz interessant war es anhand eines konkreten Beispiels zu erfahren, wie er dies seinen Kunden versucht zu vermitteln und welche zum Teil verblüffenden Erkenntnisse daraus gewonnen werden können, wenn Shop Betreiber auch mal in der Offline Welt auf Ihre Kunden zugehen.

recap-seo-day-2012-casando_03

Um 10:30 Uhr wurde von Johannes Beus über die Pläne von Google und deren Auswirkungen auf SEO referiert. Bei den ganzen Problemen die er auf Seiten von Google aufgezählt hat, könnte man glatt ein wenig Mitleid haben oder als SEO sogar ein schlechtes Gewissen.

Im Anschluss zeigte Martin Missfeldt Beispiele von Linkbaits und die daraus abgeleiteten Do´s and Don’ts. Das war gerade interessant für uns, weil uns das Thema Linkbaits aktuell auch im Büroalltag sehr stark beschäftigt.

recap-seo-day-2012-casando_04

Weiter geht’s mit Sören Bendig, der Datenanalysen über den Linkaufbau von Penalty Domains veranschaulichte. Natürlich drehte sich hier schon ziemlich viel um Googles Pinguin Update. Erschreckend zu sehen, dass es doch nur so wenige zurück schaffen.

recap-seo-day-2012-casando_05

Den Vormittag abgerundet hat Mr. Mobile Pelle Boese. Wir sind zwar noch nicht auf dem Mobile Markt unterwegs, doch sind Pelles Informationen die ersten, die wir aufrufen werden, wenn wir damit in die Planung gehen. Sehr praxisnah hat er die Vor- und Nachteile von Responsive Design erläutert. Doch die Frage die er als Panel Titel gewählt hat, „Ist Responsive Design die Antwort auf die Mobile-Frage?“ hat er nicht eindeutig beantwortet, da man dies pauschal auch gar nicht kann.

recap-seo-day-2012-casando_06

Nach einem wirklich leckeren Mittagessen ging es mit Mediadonis alias Marcus Tandler und Andi Bruckschlögl weiter. Keiner beherrscht es besser sein Publikum so mitzureißen und vom Thema zu begeistern wie Marcus. Dieses mal ging es um Content Marketing und wie man mit der richtigen Strategie zu mehr Links und Social Mentions kommt. Hier konnte man viele Anregungen unter anderem auch für Linkbaits sammeln.

recap-seo-day-2012-casando_07

Das letzte Panel vor der Kaffeepause teilten sich Nils Dörje und Sepita Ansari. Den Anfang machte Sepita mit seinem Vortrag über Linkbuildung… Entschuldigung, Link-Marketing in der Nach-Pinguin Ära. Seine Botschaft war, dass aus dem ehemaligen Linkbuilding nun Link-Marketing geworden ist und das dazu deutlich mehr gehört, als der reine Linkaufbau. Die zweite Hälfte wurde von Nils mit interessanten Einblicken über die Zukunft von Googles vertikalem Wachstum gefüllt. Ehrlich gesagt sind wir froh, nicht in der Reise oder Versicherungsbranche unterwegs zu sein, denn da scheint die Entwicklung hinzugehen. Die Tipps die er gegeben hat, um solche Entwicklungen frühzeitig zu erkennen, waren sehr gut. Schaut welche Jobs Google ausschreibt, schaut welche Patente angemeldet wurden und welche Firmen gekauft werden. Entweder spezialisiert man sich nun auf ein Gebiet welches Google interessiert und mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Kaufinteresse weckt oder man sieht zu, dass man gefährdete Projekte möglichst schnell abstößt.

recap-seo-day-2012-casando_08

Den Abschluss der Vorträge machten für mich Jens Fauldrath und Markus Walter mit der Siteclinic. Untersucht wurden 3 Shops anhand derer typischen Fehler mit dem Conanical Tag, der generellen Seiten- und URL-Struktur, Menüführung uvm. verdeutlicht werden konnten. Eine ganz neue Erkenntnis konnte aber aus der Farbwahl von Jens Präsentation gezogen werden, sie war nicht mehr Magenta, da er Anfang Oktober die takevalue Consulting GmbH gegründet hat.

recap-seo-day-2012-casando_09

Wie auch im letzten Jahr gab es die Zugabe, das Superpanel im Pressekonferenz-Raum des 1. FC Köln. Auf dem Podest saßen Johannes Beus, Jens Fauldrath, Marcus Tandler, Marcus Tober und der zum besten Speaker gewählte Dominik Wojcik. Hier durften alle die Experten mit Ihren Fragen bombardieren.

recap-seo-day-2012-casando_10

Nun stand nur noch das Abendessen zwischen uns und dem Networken, was wir dann möglichst schnell und mit vollem Bauch begonnen haben. Im zu Beginn noch recht leerem Raum fanden wir uns am Tisch mit der Truppe von RankingCheck und Marco Verch ein, wo die ersten verbalen Recaps ausgetauscht wurden. Über den Abend waren es einfach zu viele interessante Menschen, mit denen man sich unterhalten hat, um sie hier alle namentlich zu erwähnen und kaum hatte man sich versehen, war es auch schon 23:30 Uhr was für uns leider schon das Ende bedeutete. Am nächsten Morgen ruft die Pflicht und die letzten Bahnen fahren Werktags leider schon so früh Richtung Bergisches Land.

Es war wieder mal eine tolle Veranstaltung in einer grandiosen Kulisse. Hoffenheim wäre froh, wenn sie bei einem Bundesliga Spiel so viele enthusiastische Fans in Ihrem Stadion hätten wie es Fabian mit dem SEO-Day im RheinEnergie Stadion geschafft hat. Einen herzlichen Dank möchten wir an den Veranstalter und alle Helfer aussprechen und dazu ein riesen Lob an alle Speaker, denn vermutlich waren die, die wir nicht gehört haben genauso gut, wie die oben erwähnten.

In diesem Sinne bis zum nächsten Jahr!

SEO Day Recaps 2012 im Überblick

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *